Abteilung Stadt

Die Abteilung Stadt

Aktuell beträgt die Mannschaftstärke 67 Einsatzkräfte (Stand 2021).
Der Abteilung Stadt stehen 9 Einsatzfahrzeuge zur Verfügung. Untergebracht ist die Abteilung im Feuerwehrhaus, in der Spittelbergstraße. Neben der Fahrzeughalle, stehen dort Aufenthalts- u. Schulungsräume, Werkstätten (Gerätewart, Funk, Atemschutz), Büros, etc. zur Verfügung.
Angeführt wir die Abteilung St. Georgen von Abteilungskommandant Christoph Kleiner und seinen Stellvertretern Florian Jäckle und Jens Baumann.
Alarmiert wird die Abteilung zu allen Einsätzen im Stadtgebiet, zur Unterstützung der anderen Abteilungen bei Einsätzen in den Ortsteilen sowie ggf. zur Überlandhilfe in angrenzende Gemeinden.

Die Kameraden der Abteilung Stadt treffen sich immer Montags um 19 Uhr im Feuerwehrhaus.
Einen genauen Dienstplan finden Sie hier.

Hier finden Sie uns

Datenschutzhinweis
Hier steht eigenltich eine Google Maps Karte. Um die Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an Google übermittelt. Weitere Informationen finden sie hier.

Aktuelle News aus der Abteilung

Artikelvorschaubild Hauptprobe und Floriansfest 2022
Hauptprobe und Floriansfest 2022
26.09.2022

Am Wochenende 24.+ 25.09.2022 fand unsere Hauptprobe mit Vorstellung der neuen Drehleiter und das traditionelle Floriansfest statt. Hier einige Bilder und Videos zu den Veranstaltungen.

weiterlesen ...
Artikelvorschaubild 06.08.2022 – Wassertransport aus dem Hallenbad
06.08.2022 – Wassertransport aus dem Hallenbad
06.08.2022

Aufgrund der aktuellen Trockenheit wurde das Wasser aus dem Hallenbad, welches für Wartungs- und Reinigungsarbeiten abgelassen werden musste, als Wasserreserve in einem reaktivierten Hochbehälter eingelagert.

weiterlesen ...
Artikelvorschaubild 28.07.2022 - Gebäudebrand
28.07.2022 - Gebäudebrand
28.07.2022

Am 28.07.2022 wurden wir nachmittags zum Brand eines mehrgeschossigen Wohngebäudes gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Gebäude schon nahezu in Vollbrand.

weiterlesen ...